Generalversammlung am 23.07.1944

Der Vereinsführer eröffnete um 10:00 Uhr die Versammlung. Er gedachte zunächst der im Kriege gefallenen Kameraden und bat die Versammelten, sich von ihren Sitzen zu erheben.

Dann wurde ein "Hoch" auf den König ausgebracht.

Nachdem dann das Protokoll der letzten Versammlung vorgelesen war, wurde vom Geschäftsführer der Jahresabschluß mit einem Kassenbestand von 950,50 DM bekannt gegeben. Die beiden Kameraden Johann Pohlkötter und Bernhard Rütering prüften denselben und erteilten dem Geschäftsführer Entlastung.

Um 10:30 Uhr wurde vom Vereinsführer die Versammlung in gewohnter Weise geschlossen.

Der Vereinsführer: Reiermann

Der Geschäftsführer: Bernhard Fröndhoff